Der Liebster Award

Es gab schon lange keinen Award mehr bei dem ich mitgemacht habe. Doch heute Abend sollte sich das aendern. Meine liebe Freundin Sabrina von Zwergenkinderstuebchen hat mich getaggt beim Liebster Award. Ich habe denen Award schon mal bekommen vor 2 Jahren, allerdings auf Englisch, denn wie ihr ja sicher wisst, ist das Meiste an meinem Blog auf Englisch. Nichts destro trotz mag ich oefters mal einen deutschen Beitrag einbeziehen und so habe ich mich total gefreut mal wieder etwas in der Muttersprache zu schreiben.

3and3quarters.net_

Sabrina hat sich 11 Fragen fuer mich ausgedacht… Und los geht’s auch schon.

Wieso und seit wann bloggst du?

Ich blogge seit Anfang Maerz 2014. Ich habe so viel ueber Fatmum Slim, eine australianische Bloggerin, gelesen, sodass sie mich inspiriert hat und ich auch noch mal richtig damit beginnen wollte. Ich hatte ja schon mal gebloggt, aber das war eher privat fuer mich und nicht wirklich etwas fuer die Welt zu sehen. Ich bin sehr froh, dass ich diese Entscheidung getroffen habe. Sicher gibt es immer wieder highs und lows, wo man zum Beispiel einfach keine Lust hat oder einem nichts einfaellt, aber so ist das halt. Ich hatte nie ein richtiges Hobby die restlichen Jahre und bin froh, dass ich Bloggen mein Lieblingshobby nennen kann. Ich bin ja sowieso gerne am Laptop.

Hast du einen Lieblingsblog?

Ich habe viele Lieblingsblogs, sowohl auf Englisch, als auch auf Deutsch. Alex von Bump To Baby, Fiona von Dolly Dowsie und Donnna von What The Redhead Said und Die Maedels WG.

Welche ist deine schoenste Kindheitserinnerung?

Das ist eine komplizierte Frage, denn ich habe so viele schoene Erinnerungen an meine Kindheit. Alles was mit Mutti und Oma und Opa zu tun hat. Und mein Katze Schnurri natuerlich nicht zu vergessen. Das tollste war wohl den ganzen Tag im Garten rumturnen und spielen. Baden gehen im See und eine Radtour machen unter anderem. Wenn man das mit heutzutage vergleicht hatten wir Kinder von den 90er Jahren doch ein richtig geiles Leben.

Was ist das Schoenste fuer dich als Mama?

Die Naehe und das Kuscheln meiner Kinder. Sie lieben einfach Kuscheln, so war ich als Kind auch. Mama sein kann auch oft anstrengend sein, aber man muss dadurch, denn unsere Muetter haben es ja auch geschafft.
Das Schoenste war allerdings, wo Matthew eines Tages meinte “Mami, du bist meine beste Freundin”.

Vermisst du etwas aus der kinderlosen Zeit?

Oh ja, definitiv. Wer vermisst da nichts? Die Unabhaengigkeit. Man konnte machen, was man will. Aber wenn ich da jetzt zurueck denke… ich frage mich echt, was wir den ganzen Tag ohne Kinder gemacht haben… Das muss doch stink langweilig gewesen sein. Selbst als Chloe und Matthew mal zusammen Mittagschlaf gehalten haben, wusste ich echt nicht, was ich mit  mir anfangen soll. Das Reisen waere vielleicht noch eine andere Sache.

Hast du einen Lieblingsfilm?

Es gibt ja Millionen von Filmen, da ist es schwer sich einen rauszusuchen, aber ich kriege nie genug  von Castaway – Verschollen.

Ohne welche Sache kannst du nicht mehr leben?

So traurig wie es sich vielleicht anhoeren mag… mein Handy. Heutzutage ist es ja nicht mehr nur ein Handy. Es ist dein Planner, Laptop, Gameboy etc. Alles in einem.

Wie sieht dein Haus, wenn man dich unangemeldet besucht?

Dafuer, dass wir 2 Kinder haben sehr sauber. Sicher liegt da vielleicht oefters mal ne Klamotte rum oder ein Socken, aber ist ja normal wenn man mit Kindern lebt. Sagen wir mal so… es sieht sauberer aus, als bevor wir noch keine Kinder hatten. Da kommt dann der Putzfimmel aus einem raus.

Wie sieht fuer dich der perfekte Tag aus?

Bloggen, Fersehen, in die Stadt gehen, Kinder vom Kindergarten abholen, gemeinsam Abendbrot essen, schlafen gehen, aber leider arbeitet man ja in der Woche. Da geht so ein perfekter Tag meist nur, wenn ich krank bin oder frei nehme.

Was ist deine groesste Angst?

Da meine Mutti leider schon vor 2 Jahren verstorben ist, hoffe ich, dass meinen Kindern und meinem Verlobten nie etwas passieren wird. Man sieht ja, was in der Welt vor sich geht gerade.

Wie stellst du dir deine Zukunft vor?

Ich war ja relativ jung, wo wir unser erstes Kind hatten. Mit 2 Kindern sind wir am Ende angelangt und so werden wir noch relativ jung sein, wenn unsere Kinder erwachsen sind. Wir werden sie aufziehen und ihnen hoffentlich ein tolles Leben, sowie ich es hatte. Wenn sie erwachsen sind und ihre eigene Wege gehen (daran will ich noch gar nicht denken!!!), moechte ich definitiv noch ganz viele Reisen machen und die Welt sehen.

Das war’s von mir. Da nominier ich doch einfach mal Gabriela von Mami Bloggt. Hier sind deine Fragen:

  1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
  2. Wo bekommst du Anregungen fuer Blogbeitraege her?
  3. Wie verbreitest du deine Beitraege, sodass sie erfolgreich werden?
  4. Ausser Bloggen, was sin deine Hobbies?
  5. Wie sieht dein Alltag aus?
  6. 3 Laender, die du gerne besichtigen wuerdest.
  7. Wer ist dein Vorbild?
  8. Hast du ein Lieblingslied?
  9. Was ist dein Lieblingsrezept?
  10. Welche 3 Dinge wuerdest du auf einsame Insel bringen?

Das sind die Regeln:
Danke dem Blogger, der Dich nominiert hat und verlinke ihn in Deinem Beitrag. Füge den “Liebster-Blog-Award”-Button in Deinen Post ein und beantworte die Dir gestellten Fragen. Nominiere anschließend weitere neue Blogger und stelle ihnen 11 neue Fragen.

2 thoughts on “Der Liebster Award

  1. Toller Beitrag 🙋 ich musste viel schmunzeln. Ich muss sagen, bei einigen fragen kannte ich die Antwort schon beim schreiben 😂 wir kennen uns eben sehr gut 😘
    Sabrina recently posted…Liebster AwardMy Profile

Comments are closed.